Direkt zum Inhalt springen

Bürgermeisters Monatsrückblick

Neues aus dem Rathaus

Frohe Weihnachten

Christbaumkugel
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kolleginnen und Kollegen, wieder ist ein Jahr fast vorbei und wir starten in den nächsten Tagen in ein neues Jahrzehnt! Umso wichtiger erscheint es mir, einen Moment innezuhalten, zurückzublicken und Danke zu sagen!

20.12.2019 Die Bahn kommt

Die Bahn kommt
Nach 33 Jahren hält in Halver wieder ein Zug und zwar am Bahnhof Oberbrügge. Täglich bestehen hier bis zu 36 Anschlussmöglichkeiten in Richtung Hagen oder Köln. Die Strecke selbst wurde bereits in der Zeit zwischen 1877 und 1986 betrieben. Die Wiederinbetriebnahme vor zwei Jahren ist ein Meilenstein im Gesamtangebot des öffentlichen Personennahverkehrs, seit dem 14. Dezember ist nun der Zustieg auch an den Bahnhöfen Halver-Oberbrügge und Kierspe wieder möglich. Im Umfeld des Haltepunktes sind 24 Parkplätze, davon 2 Behindertenparkplätze, 25 Fahrradstellplätze, geschlossene Fahrradboxen und eine Servicestation entstanden.

10.12.2019 5 G*emeinden - 1. Stern

Massenanfall von Verletzten
Weihnachtsüberraschung: Das Dachkonzept "5 G*meinden bauen ihr Netz der Zukunft" hat in der heutigen Sitzung des Regionaleausschusses den ersten Stern erhalten. Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper übergab den Bürgermeistern und Regionalebeauftragten von Schalksmühle, Halver, Kierspe, Meinerzhagen und Herscheid soeben die begehrte Auszeichnung. Damit ist der erste wichtige Schritt getan, um an dem Strukturförderprogramm des Landes NRW teilzunehmen. Vielen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich im Rahmen der Konzepterstellung zahlreich und intensiv beteiligt haben!

14.11.2019 - Massenanfall von Verletzten

Massenanfall von Verletzten

"Massenanfall von Verletzten (MANV10)" lautete die gestrige Meldung, die mittags nicht nur bei den zuständigen Hilfsorganisationen sondern auch im Rathaus einging. In einem ehemaligen Chemieraum der Ganztagsschule, welcher heute durch das Anne-Frank-Gymnasium genutzt wird, hatten Schüler über Augenreizungen geklagt und der Sachverhalt wurde an die Leitstelle des Märkischen Kreises gemeldet. Kurz danach befanden sich mehr als 100 Helferinnen und Helfer von Feuerwehr, Polizei, DRK, und Kreiskrankenhaus bis zum frühen Abend vor Ort und hatten die Lage jederzeit im Griff. Allen geht es glücklicherweise gut, auch den sechs Kindern, die zur Beobachtung in Krankenhäuser der Umgebung eingeliefert wurden! Die Polizei hat verschiedene Räume versiegelt, um den Sachverhalt abschließend zu untersuchen. In dem ehemaligen Chemieraum der Ganztagsschule wurden zum Zeitpunkt des Unglücks keine Chemikalien gelagert oder Versuche durchgeführt. Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen haupt- und ehrenamtlichen Helfern für die besonnene und professionelle Arbeit bedanken! Danke auch an die besorgten aber verständnisvollen Eltern!

15.10.2019 - Franktionen vor Ort

Fraktionen vor Ort

Lothar Binding (MdB), Silke Gottschalk (Geschäftsführerin des Landesverbands NRW des Deutschen Mieterbunds), Nezahat Baradari (MdB), Werner Weskamp (Verbandsdirektor von Haus&Grund Ruhr) und Bürgermeister Michael Brosch (von links) freuten sich kürzlich über einen gut gefüllten Kulturbahnhof anlässlich der Diskussionsveranstaltung "Wie gerecht ist das deutsche Steuersystem?". Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Fraktion vor Ort" wurden die unterschiedlichsten Steuer- und Abgabearten intensiv hinterfragt. In seiner letzten Sitzung verabschiedete der Rat der Stadt Halver mehrheitlich eine Resolution gegen die Erhebung von KAG-Beiträgen im Rahmen der Sanierung kommunaler Straßen.

13.09.2019 Halver, 50 Jahre Stadtrechte - Jubiläum

Klimaschutz
40 Vereine, Verbände, Religionsgemeinschaften und Hilfsorganisationen gestalteten die zweitägige Jubiläumsfeier anlässlich der Verleihung der Stadtrechte an die Stadt Halver vor 50 Jahren am vergangen Wochenende mit einem bunten Stadtfestprogramm. Tausende Besucher ließen sich vom durchwachsenen Wetter nicht abschrecken. Die Rückmeldungen, die bislang ins Rathaus kommen, sind fast durchweg positiv so dass einer Wiederholung nichts im Wege stehen sollte, wenn die Mitwirkenden das möchten. Herzlichen Dank an alle haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für die professionelle Vorbereitung und Umsetzung dieser tollen Feier!

24.07.2019 Gemeinsam für den Klimaschutz

Klimaschutz

Die Stadt Halver wird sich gemeinsam mit der ENERVIE und den Städten Hagen, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Neuenrade sowie die Gemeinden Herscheid und Schalksmühle am Kommunalen Energie- und Ressourceneffizienz-Netzwerk (KERN) beteiligen. Hauptziele sind dabei

  • CO2-Einsparung und Kostensenkungen durch die Realisierung konkreter wirtschaftlicher Maßnahmen in puncto Energie- und Ressourceneffizienz
  • Know-how-Gewinn durch einen dauerhaften Erfahrungsaustausch
  • die Nutzung geeigneter Monitoring-Systeme zur Erfolgskontrolle

Der Förderbescheid ist mittlerweile eingegangen, so dass die Arbeit losgehen kann!"

10.07.2019 Innensanierung Aussichtsturm beschlossen

Aussichtsturm

In der letzten Ratssitzung hat der Rat der Stadt Halver den Weg frei gemacht für die Innensanierung des Aussichtsturmes. Das 1893 errichtete Wahrzeichen der Stadt ist damit für die nächsten Jahrzehnte in seinem Erhalt gesichert und wird voraussichtlich Ende des Jahres wieder begehbar sein. Bislang wurde die Außenhülle des Turmes saniert, so dass eindringendes Wasser keine Folgeschäden mehr verursachen kann. Der Heimatverein Halver sammelt nach wie vor Spenden, um die Gesamtfinanzierung der umfangreichen Sanierungsmaßnahme sicherzustellen.

Spendenkonto des Heimatvereins Halver:

Sparkasse Lüdenscheid, IBAN DE40 4585 0005 0000 2473 04 Volksbank im Märkischen Kreis e.G., IBAN DE21 4476 1534 0220 2845 00

03.07.2019 Abisturm

Abisturm
Rund 100 frisch gebackene, mit Wasserpistolen bewaffnete Abiturientinnen und Abiturienten besuchten mich heute im Rathaus. Ich freue mich riesig, dass wir diese alte Tradition in Halver weiter aufrecht erhalten können. Ich wünsche jeder/jedem Einzelnen von Euch alles erdenklich Gute für Euren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg. Ein herzliches Dankeschön an die Kollegen der Polizei, des Bauhofs, des Ordnungsamtes sowie die Eltern und Lehrerinnen und Lehrer, ohne deren Unterstützung der Abisturm so nicht hätte stattfinden können!

Frohe Weihnachten

Christbaumkugel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,

ein spannendes Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Viele von Ihnen denken jetzt vermutlich an Ereignisse wie die Fußball-WM, Regierungsbildung, Brexit-Verhandlungen oder den Jahrhundertsommer. Manchmal ist es gut, nicht das ganz große Rad zu drehen und sich vor Ort in seiner Heimatstadt zu engagieren.